März 19, 2013 SiteOwner

Highlight Communications setzt auf Aktienrückkauf

Das venturecapital.de-Portfoliounternehmen Highlight Communications AG (WKN: 920299) hat Anfang März den Beschluss gefasst, weitere eigene Aktien im Rahmen des bereits vor Jahren genehmigten Aktienrückkaufprogramms zu erwerben. Von Ende März bis Mai sowie von Mai bis Juli wird ein Teil der Barmittel in den Erwerb eigener Anteile fließen. Begrenzt wird dieses Programm dabei vom Schweizer Recht, welches den Erwerb eigener Aktien bei 10% des Aktienkapitals deckelt. Die Größenordnung des Rückkaufprogamms liegt daher bei ca. 1.8 Millionen Highlight-Aktien und soll in keinem Falle über zehn Euro je eigene Aktie liegen.

Das Management der Highlight Communications möchte so den Weg für die Finanzierung von Neuakquisitionen ebnen. Auch ist die Ausgabe der Aktien an einen strategischen Investor eine weitere Option des Unternehmens. Als Strategie- und Finanzholding vereint die Highlight Communications AG die operativen Segmente Film, Sport- und Event-Marketing und übrige Geschäftsaktivitäten. Dabei tritt Highlight vor allem über die Tochtergesellschaften Constantin Film sowie die TEAM Marketing in Erscheinung. Constantin Film ist einer der bekanntesten deutschen Filmproduzenten und -verleiher und steht für zahlreiche Blockbuster wie „Der Name der Rose“, „Das Boot“ oder auch neuere Produktionen wie „Das Parfum“ und „Der Untergang“. Daneben ist die TEAM Marketing AG vor allem für die weltweite Vermarktung der UEFA-Wettbewerbe wie „Champions League“ oder „Europa League“ bekannt.

Mit der Weiterführung des Aktienrückkaufsprogramms bereitet die Highlight Communications AG nun weitere Wachstumsoptionen in einem spannenden Markt vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.